Mein Aperture Workflow

Mein Aperture Workflow

Ich wollte gerne zuhause Bilder machen und diese direkt auf dem Mac haben, da auf dem kleinen Kameradisplay nicht so genau die Bilder zu betrachten sind.

Zu der Eye-Fi Mobile, die ich für das iPad habe (z.B. unterwegs als Zusatzdisplay) hatte ich noch eine alte Eye-Fi WLAN Karte (die Rote). Da die Karten immer nur zu einem Gerät verbinden können, habe ich diese Karte dann mit meinem Mac verbunden.

Mit der Karte verbinde ich in das richtige WLAN (also kein eigenes Aufspannen) und kann so auf meinem Mac die LAN Verbindung nutzen.

Die Bilder werden nun nach dem Schießen direkt auf dem Mac geladen (dauert natürlich ein paar Sekunden).

Dazu habe ich dann in der Aperture Mediathek einen Ordner Import erstellt und im Automator eine „Ordnerüberwachung“ eingerichtet, die bei neuen Bildern diese umgehend in den Import Ordner der Aperture Mediathek importiert. Auf dem 2. Bildschirm nutze ich unter Aperture unter Zweiten Viewer den Einzelbildmodus. So habe ich rechts alle importierten und kann in groß direkt das neue Bild ansehen.

Wichtig im Eye-Fi Center ist, das eingestellt wird, das Bilder im Root und nicht in Unterordnern abgelegt werden.