SBS 2011: Console crashed bei Aufruf POP Connector

SBS 2011: Console crashed bei Aufruf POP Connector

Der SBS bietet die Möglichkeit POP3 Emailkonten bei einem Provider abzuholen und in dem Exchange zu leiten.

Leider hatte ich jedoch bei einem Kunden das Problem, das immer wieder die SBS Console abstürzte und ich somit nicht in den POP3 Connector kam um das entsprechende Konto einzurichten.

Nach einer kurzen Recherche fand ich jedoch die Lösung, einfach die nicht benötigen Punkte auszublenden und so konnte ich dann den POP3 Connector aufrufen.

Dazu musste man einfach wie folgt vorgehen:

  • Im Explorer folgenden Pfad aufrufen: C:\Program Files\Windows Small Business Server\Bin
  • console.exe.config wegsichern
  • Die Originaldatei bearbeiten wie folgt:
<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?>
 <configuration>
 <configSections>
 <section name="wssg.external" type="Microsoft.WindowsServerSolutions.Configuration.ExternalConfigurationSection, WssgCommon"/>
 <section name="GettingStartedListExtension" type="Microsoft.WindowsServerSolutions.Console.Shared.ExtendedTasksConfigSectionHandler, Console"/>
 <section name="SafeModeSettings" type="Microsoft.WindowsServerSolutions.Console.Shared.SafeModeSettingsSectionHandler, Console" />
 </configSections>

<runtime>
 <generatePublisherEvidence enabled="false"/>
 </runtime>

<!-- The following demonstrates how to add extended group tasks to homepage
 <GettingStartedListExtension groupCaption="Extended Group Test">
 <task name="Launch MSN" path="http://www.msn.com" description="Click here to launch MSN" />
 <task name="Start Notepad" path="notepad.exe" description="Click here to start Notepad" />
 </GettingStartedListExtension>
 -->
 <startup useLegacyV2RuntimeActivationPolicy="true" />
 <!-- Settings to disable pages from loading in safe mode -->
 <SafeModeSettings safeMode="true">
 <HomePage enabled="false"/>
 <UsersPage enabled="false"/>
 <UserRolesPage enabled="false"/>
 <GroupsPage enabled="false"/>
 <NetworkPage enabled="true"/>
 <BackupPage enabled="false"/>
 <ServerStoragePage enabled="false"/>
 <ComputerPage enabled="false"/>
 <DevicePage enabled="true"/>
 <SharingPage enabled="false"/>
 <WebsitesPage enabled="false"/>
 <UpdatesPage enabled="false"/>
 <LicensingPage enabled="false"/>
 <LicenseHistoriesPage enabled="false"/>
 <ReportPage enabled="false"/>
 <SecurityPage enabled="false"/>
 </SafeModeSettings>

<wssg.external fileName=".\logging.config"/>
 </configuration>
  • Console.exe mit Parameter /safe aufrufen.
  • Nach der Konfiguration natürlich wieder die alte Datei zurückspielen.

Denn Download der Mails kann man anschließend starten mit dem Programm Pop3Connector.exe – dort im Fenster einfach d klicken.

Weitere Informationen: https://www.petri.com/forums/forum/server-operating-systems/sbs-2000-2003-2008-2011/66312-manually-editing-pop3-connector-settings


SBS 2011: Remote Web Access (RWA) Permanent ausschalten

Was dem einen ein nützliches Feature, kann dem anderen ein Dorn im Auge sein.

So habe ich von einem Kunden den Wunsch erhalten, die Remote Web Access (RWA) Funktion zu deaktivieren – jedoch Outlook Web Access (OWA) zu erhalten.

Hierzu bietet die SBS Console die Möglichkeit unter Freigegeben Ordner und Websites“ > „Websites“ den Punkt „Remote Web Access“ zu deaktivieren, jedoch ist dieser nach jedem Neustart wieder aktiviert.

Auch hier bietet wieder das Internet eine passende Lösung, welche darauf verweist, das wenn man im IIS Manager unter „SERVERNAME“ > „Anwendungspools“ > „SBS Web Workplace AppPool“ deaktiviert und in den Optionen „Anwendungspool sofort starten“ deaktiviert die Seite nicht mehr aufgerufen werden kann – es erscheint ein Fehler 403 – Seite nicht gefunden.

OWA Funktioniert wie jedoch gewünscht weiterhin.

Weitere Informationen: https://community.spiceworks.com/topic/509119-permanently-disabling-rww-remote-web-access-sbs2011


Windows Server: Es sind keine Anmeldeserver verfügbar

Ich habe nun schon einige Kunden, wo irgendwann nach einem Neustart das anmelden nicht möglich ist, statt dessen erscheint die Meldung: „Es sind keine Anmeldeserver verfügbar“.

Die Server sind Windows 2008 R2 bzw. SBS 2011 und Windows 2012 (R2) Server.

Bei den meisten Fällen war es nun so, das sich (warum auch immer) der Active-Directory-Recovery Modus aktiviert hat.

Das Problem lässt sich wie folgt beheben:

  • Startet den Server.
  • Wählt euch mit dem Active Directory Restore Benutzer und Kennwort an (.\administrator und entsprechendes Kennwort).
  • Sollte die GUI nicht komplett gestartet werden, drückt STRG+ALT+ENTF und wählt Taskmanager starten. Anschließend dann auf ausführen und MSCONFIG eingeben, gefolgt von einem Enter.
  • Sollte die GUI starten, geht auf Start > Ausführen und gebt MSCONFIG ein, gefolgt von einem Enter.
  • Geht zu dem Register Start und entfernt den Hacken bei Abgesicherter Start und speichert alles mit Ok.
  • Startet den Server neu.
  • Achtet bei dem Anmelden darauf, das ihr das richtige Konto nehmt für die Anmeldung (es ist noch Administrator voreingestellt).

SBS: Internes Zertifikat abgelaufen, wie erneuern?

Obwohl Zertifikate sehr günstig mittlerweile zu bekommen sind (z.B. Thawte 3 Jahres Zertifikat für 99€ inkl. MwSt.) verwenden einige Kunden doch lieber das vom SBS selber erstellte Zertifikat.

Dieses läuft noch alle 2 Jahre ab.

Um wieder eine neues ausgestellt zu bekommen, muss einfach der Assistent „Internetadresse einrichten“ ausgeführt werden in der Small Business Server Konsole (Netzwerk > Konnektivität > Internetadresse einrichten).


Event ID 1202 (SceCli) Fehler beheben

Kategorie: Server , Support

Laut MS wie folgt vorgehen:

http://support.microsoft.com/kb/324383/de

Bei SBS 2011 kann es auch sein, das der DefaultAppPool in der Default Domain Policy rausgenommen werden muss bei einigen Punkten. Die Fehlerhaften Punkte bekommt man ausgegeben, wenn man Start > ausführen > rsop.msc eingibt und dann unter Computer > Windows Einstellungen > Sicherheitseinstellungen > lokale Richtlinien > Zuweisen von Benutzerrechten schaut.

http://social.technet.microsoft.com/Forums/windowsserver/en-US/aa407f63-3b4f-41b2-ae2d-7904bc44a8ee/event-id-1202-scecli-on-domain-controllers

 


Event ID 1009 bei SBS 2011 unterdrücken

Kategorie: Server , Support

Die Meldung kann getrost ignoriert werden – dazu bietet das MS SBS Team ein Tool an:

http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2012/01/16/managing-event-alerts-in-your-reports-an-sbs-monitoring-feature-enhancement.aspx

Weiterhin können auch DNS Probleme die Ursache sein.