Veeam Community Edition (Freeware)

Veeam Community Edition (Freeware)

Veeam hat seine Backup and Replication Sicherungssoftware als Community Edition freigegeben – diese ist nun kostenlos zu haben und das dazu noch mit ein paar richtig Interessanten Features, die gerade in kleinen bis Home Netzwerken äußerst interessant sind:

  • Sicherung kommt zwar ohne vCenter aus und kann Single Host alleine sichern – jedoch benötigt dieser weiterhin eine Lizenz um die Backup API zu nutzen.
  • Sichern als Veeam Datei und nicht mehr als VeeamZIP – somit auch Vollsicherung UND inkrementielle Sicherungen möglich.
  • Sichert nun auch Zeitgesteuert über die Oberfläche und nicht über Umwegen wie Windows Tasks.
  • Sichert virtuelle sowie Physische Server.
  • Sichert auf auf einfache SMB Drives wie z.B. von NAS oder lokal angeschlossene Platten wie USB Platten.
  • Sicherung sowie Replikation möglich.
  • Beschränkt auf 10 VMs.
  • Kann jederzeit auf Lizenz umgestellt werden, ohne Neuinstallation usw.

Download:
https://www.veeam.com/de/virtual-machine-backup-solution-free.html


Kostenloses Alfresco Community Edition DMS installieren und einrichten

Dieser Artikel befindet sich noch in der Erstellung und wird fortlaufend erweitert.

Vorbereitung:

Zur Vorbereitung habe ich eine VM (auf VMware) erstellt mit den folgenden Werten:

  • Windows Server 2012 R2 Standard
  • 4 vCPU
  • 6 GB Ram
  • 300 GB HDD

In dieser habe ich Windows installiert, alle Updates durchgeführt, einen festen Namen sowie IP zugeordnet und diese ans AD angebunden.

Download:

Die derzeit aktuelle Version finden Sie hier.

Installation

Veröffentlichen

Anpassungen Webdav

Email einrichten:

Ändern Sie in der Datei C:\alfresco-community\tomcat\shared\classes\alfresco-global.properties den Eintrag:

###E-mail site invitation setting

notification.email.siteinvite=false

wie folgt ab:

###E-mail site invitation setting

notification.email.siteinvite=true

### Outbound Email Configuration

mail.host=IP des Mailservers oder Relay
mail.port=25
mail.username=anonymous
mail.password=
mail.encoding=UTF-8
mail.from.default=emailadresse@domain.de
mail.smtp.auth=false


Starten Sie anschließend über das Alfresco Community Manager Tool den Alfresco- und Tomcat-Dienst neu.

Benutzer einrichten

OCR anbinden

App einrichten

Foto mit App erstellen und per OCR ablegen


Windows 10 System richtig einrichten

Windows 10 ist mittlerweile schon sehr komfortabel geworden – jedoch sollten so einige Dinge noch nachgestellt bzw. nachinstalliert werden.

Sicherheitseinstellungen:

Bitlocker Festplatte verschlüsseln:
Da ich auf meinem Laptop einige Daten habe, welche ich nicht in andere Hände wissen möchte, habe ich die Bitlocker Festplattenverschlüsselung aktiviert. Dazu einfach unten in der Adresszeile Bitlocker eingeben und Bitlocker entsprechend einrichten. Achten sie bitte unbedingt darauf, das sie den Schlüssel zur Entschlüsselung sichern und nicht auf dem Gerät lassen – alternativ können Sie diesen auch im Microsoft Account hinterlegen. Sollten Sie dies machen, sollten Sie entsprechend Hoch die Sicherheit des Accountes halten – ich nutze z.B. die 2 Faktor Authentifizierung, diese wird mit einer kostenlosen App auf dem Smartphone sichergestellt.

Computerschutz:
In Windows 7/8/8.1 war direkt der Computerschutz aktiv, welcher vor Updates usw. immer vorher eine Snapshot (VSS Schattenkopie) erstellte – welcher mir schon so einige geholfen hatte. Leider ist in einer frischen Windows 10 Installation diese Funktion deaktiviert. Zum aktivieren gehen Sie bitte mit der rechten Maustaste auf Dieser PC > rechte Maustaste > Eigenschaften > Computerschutz und aktivieren Sie dort den Computerschutz. 5% sollte ein guter Wert sein.

Defender Schutz vor Verschlüsselung:
Im Creators Update ist ein interessantes Feature hinzugekommen – dies schützt vor Verschlüsselungstrojanern. Um dies zu aktivieren öffnen Sie das Defender Security Center und gehen dort auf VIren und Bedrohungsschutz > Einstellungen für Viren und Bedrohungsschutz > Aktivieren sie nun den Punkt Überwachter Ordnerzugriff.

Jedoch, wo Licht ist – ist auch Schatten, es wird einigen Programmen der Zugriff auf die eigenen Dateien verboten und diese müssen nach und nach Freigeben werden. Weiterhin sollte man auch bedenken, das meistens Office der Zugriff auf die eigenen Dateien erlaubt ist – sollte man sich nun einen Verschlüsselungstrojaner aus einem Officedokument einfangen, hat dieses weiterhin Zugriff auf die Dokumente und kann diese verschlüsseln.

Der wichtigste Schutz ist immer noch die Datensicherung – ich selber nutze Acronis True Image 2018. Oft bekommt man Updateangebote für ca. 40€ für 3 Lizenzen. Acronis hat ebenfalls einen Schutz vor Verschlüsselung und sichert auch die Daten. Ein interessantes Feature ist der Try adn Decade Modus – hier kann man Einstellungen und Software testen ohne diese direkt in das System zu integrieren – bedeutet das wenn der Schutz an ist, man Software installieren und einrichten kann. Ist die Software in Ordnung, kann man den aktuellen Stand sichern oder eben verwerfen wenn diese nicht in Ordnung ist.

UAC auf sehr Hoch stellen:
Die UAC ist ein guter Schutz, jedoch richtig sicher ist sie nur in der Einstellung Hoher Schutz.

Zusatzanwendungen:

Windows hat zwar schon jede Menge Programme an Board, jedoch installiere ich noch die folgenden um meine Ausstattung zu komplettieren (bitte achten Sie darauf, das nur die benötigte Software installiert wird – einige Programme versuchen weitere Software mitzuinstallieren, entfernen Sie die entsprechenden Hacken):

Da ich noch entsprechende Abos habe noch:

Dazu stelle ich noch folgende Programme als Standardprogramme ein:

  • Email: Outlook
  • Internet: Chrome
  • PDF: Acrobat Reader
Hinweis: Diese Empfehlungen basieren auf meinen Erfahrungen, diese Links werden nicht gesponsert oder in irgend einer Form vergütet. Sollten Sie bessere Programme kennen, dann würde ich mich über entsprechendes Feedback freuen.