VCSA Appliance direkt einrichten (ohne ClientintegrationPlugin)

VCSA Appliance direkt einrichten (ohne ClientintegrationPlugin)

Ich wollte auf einem Host die VMWare VCenter Server Appliance einrichten – jedoch machten die ClientintegrationPlugins Probleme und ließen sich nicht installieren.

Da ich mich nicht lange mit der Problematik herumschlagen wollte, habe ich mich dazu entschlossen die VM direkt einzurichten.

Dazu habe ich auf einem Windowsrechner das ISO runtergeladen und gemountet. Anschließend habe ich den VSphere Client geöffnet und habe dann unter File > Deploy OVF Template die VM Datei geöffnet (CD Laufwerk:\VSCA > Alle Dateien anzeigen > vmware-vcsa auswählen).

Diese Datei dann einrichten aber noch nicht starten.

Nachdem der Assistent durch ist, in die Eigentschaften der VM und kontrollieren ob die LAN Zuordnung richtig ist.

Am besten dann auch schon mal wenn benötigt direkt den Autostart einrichten.

Vor dem starten der VM kurz einen DHCP einrichten wenn noch keiner eingerichtet sein sollte (ich habe dazu in der Firewall kurz einen DHCP erstellt und gestartet, sobald der nicht mehr benötigt ist, dann wieder deaktiviert – sollte kein anderer DHCP vorhanden sein, richte ich ein das direkt die richtige Adresse verwendet wird).

Wenn dann die VM gestartet wird, sieht man nach kurzer Zeit die IP Adresse, die die VM bezogen hat. Wenn man dann in der Console sieht, das die VM durchgestartet ist, können Sie in der Console ein Root Kennwort vergeben und anschließend mit dem Webbrowser fortfahren und die VCSA weiter einrichten (https://IP:5480).

Hinweis: Sollte „nur“ die Installation  des ClientIntegration-Plugins fehlgeschlagen sein, versuchen Sie die aktuellere Version unter http://vsphereclient.vmware.com/vsphereclient/VMware-ClientIntegrationPlugin-6.5.0.exe zu verwenden).

Update: Sollten Sie die VCSA 6.0 U3 installieren und das Problem haben, das sich die ClientIntegration-Services nicht installieren lassen sollten – laden Sie bitte statt der VCSA 6.0 U3 die Version U2 herunter und installieren diese – später können Sie diese dann aktualisieren.


SBS 2011: Console crashed bei Aufruf POP Connector

Der SBS bietet die Möglichkeit POP3 Emailkonten bei einem Provider abzuholen und in dem Exchange zu leiten.

Leider hatte ich jedoch bei einem Kunden das Problem, das immer wieder die SBS Console abstürzte und ich somit nicht in den POP3 Connector kam um das entsprechende Konto einzurichten.

Nach einer kurzen Recherche fand ich jedoch die Lösung, einfach die nicht benötigen Punkte auszublenden und so konnte ich dann den POP3 Connector aufrufen.

Dazu musste man einfach wie folgt vorgehen:

  • Im Explorer folgenden Pfad aufrufen: C:\Program Files\Windows Small Business Server\Bin
  • console.exe.config wegsichern
  • Die Originaldatei bearbeiten wie folgt:
<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?>
 <configuration>
 <configSections>
 <section name="wssg.external" type="Microsoft.WindowsServerSolutions.Configuration.ExternalConfigurationSection, WssgCommon"/>
 <section name="GettingStartedListExtension" type="Microsoft.WindowsServerSolutions.Console.Shared.ExtendedTasksConfigSectionHandler, Console"/>
 <section name="SafeModeSettings" type="Microsoft.WindowsServerSolutions.Console.Shared.SafeModeSettingsSectionHandler, Console" />
 </configSections>

<runtime>
 <generatePublisherEvidence enabled="false"/>
 </runtime>

<!-- The following demonstrates how to add extended group tasks to homepage
 <GettingStartedListExtension groupCaption="Extended Group Test">
 <task name="Launch MSN" path="http://www.msn.com" description="Click here to launch MSN" />
 <task name="Start Notepad" path="notepad.exe" description="Click here to start Notepad" />
 </GettingStartedListExtension>
 -->
 <startup useLegacyV2RuntimeActivationPolicy="true" />
 <!-- Settings to disable pages from loading in safe mode -->
 <SafeModeSettings safeMode="true">
 <HomePage enabled="false"/>
 <UsersPage enabled="false"/>
 <UserRolesPage enabled="false"/>
 <GroupsPage enabled="false"/>
 <NetworkPage enabled="true"/>
 <BackupPage enabled="false"/>
 <ServerStoragePage enabled="false"/>
 <ComputerPage enabled="false"/>
 <DevicePage enabled="true"/>
 <SharingPage enabled="false"/>
 <WebsitesPage enabled="false"/>
 <UpdatesPage enabled="false"/>
 <LicensingPage enabled="false"/>
 <LicenseHistoriesPage enabled="false"/>
 <ReportPage enabled="false"/>
 <SecurityPage enabled="false"/>
 </SafeModeSettings>

<wssg.external fileName=".\logging.config"/>
 </configuration>
  • Console.exe mit Parameter /safe aufrufen.
  • Nach der Konfiguration natürlich wieder die alte Datei zurückspielen.

Denn Download der Mails kann man anschließend starten mit dem Programm Pop3Connector.exe – dort im Fenster einfach d klicken.

Weitere Informationen: https://www.petri.com/forums/forum/server-operating-systems/sbs-2000-2003-2008-2011/66312-manually-editing-pop3-connector-settings